Warum wir

 

MITGLIED DER: VBBRB (Verband der Berufsbeiständinnen und Berufsbeistände Region Basel)

WARUM WIR?

  • Wir sind politisch und konfessionell neutral
  • Wir haben jahrelange Arbeitserfahrung mit Psychisch Kranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Stationären Einrichtungen und Psychiatrie (UPK Basel).
  • Eine der Besonderheiten von unseren Angeboten sind, die sprachlichen Ressourcen die unsere Mitarbeiter mitbringen in Kopplung mit sozialpädagogischer und Sozialarbeiterischer Professionalität, Türkisch, Schweizerdeutsch/Deutsch, Italienisch, Kurdisch, Arabisch als Alltags/-Umgangssprache zählen zu unseren stärken.
  • Kulturelle Diversität und deren differenziertes Verständnis, sowie daraus abgeleitete Lösungsansätze werden durch uns methodisch- systemisch umgesetzt.
  • Bei der Leistungserbringung sehen wir unsere Empathie, langjährige Erfahrung und Wissen als besondere Stärke zu den Sprachlich/Kulturellen Besonderheiten der Klientel, weil wir selber eine ähnliche Sozialisation durchlaufen haben.
  • Wir sind in Raum Basel und Nordwestschweiz hervorragend Institutionell, behördlich, Sozial, sowie wissenschaftlich vernetzt.
  • Wir kennen die ethnologisch/-soziokulturelle Situation in der Nordwestschweiz und insbesondere Raum Basel aus nächster Nähe sehr genau und leiten daraus oftmals speziell ausgerichtete sozialpädagogische Massnahmen ein.
  • Einsatz von Neumedien – SMS, Whats UP, Online Konferenzen-für alle Beteiligten
  • Fortlaufende Weiterbildungen und regelmässige Supervision bilden unsere Stütze in der Qualitätssicherung.
  • Unser übergeordnetes Ziel ist Empowerment und Hilfe zur Selbsthilfe für unsere Klienten.
  • Alle unsere Mittarbeiterinnen und Mittarbeiter sind Diplomierte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen FH, oder Diplomierte Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter FH
  • Alle unsere Mittarbeiterinnen und Mittarbeiter der Verein SOARGE nehmen einmal pro Monat an Fallsupervision teil und alle zwei Monate müssen unsere Mittarbeiterinnen und Mittarbeiter an externen Supervisionen teilnehmen. Intervision sowie fachlicher Austausch finden wöchentlich intern statt.
  • Institutioneller Austausch wird mit den Sozialpädagogisch engagierten Vereinen in Raum Basel wöchentlich gewährleistet.
  • Mittarbeiterinnen von SOARGE besuchen mindestens zwei Mal jährlich fachspezifische Fort- und Weiterbildungen.

 

Qualitätsicherung

Ab 01.Januar 2019 Supervisor der Verein SOARGE:

Wir konnten für das neue Jahr 2019, den bekannten und Erfahrenen Supervisor
Herr Dr. med Manuel Rupp aus Basel als Supervisor für uns gewinnen.
Herr Dr. Rupp wird uns seine langjährige Erfahrungen als Supervisor zur verfügung stellen.

Dr. med. Manuel Rupp
Praxis 51
Friedensgasse 51,
4056 Basel

Intensive zusammenarbeit, Intervision, kollegiale Beratung,

gegenseitige Vertretungen :

Hestia-Wohnbegleitung

Herr Rolf Quensel,
Dipl.Bachelor in Sozialer Arbeit FH/NW, Geschäftsleitung
Klybeckstrasse 95
4057 Basel

 

Verein Partizipation durch Vielfalt

Frau Aygül Pala,
Dipl. Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit FH/NW, Geschäftsleitung
Klybeckstrasse 95
4057 Basel

 

Referenzen für geführte Mandate

KESB Frenkentäler
Postfach 262
Hauptstrasse 22
4416 Bubendorf

KESB Laufental
Bahnhofstrasse 6
4242 Laufen

Soziale Dienste
Gemeinde Allschwil
Baslerstrasse 111
4123 Allschwil

 

Ferienvertretung, Abwesenheitsvertretung wird gewährleistet durch:

Hestia-Wohnbegleitung

Herr Rolf Quensel,
Dipl.Bachelor in Sozialer Arbeit FH/NW, Geschäftsleitung
Klybeckstrasse 95
4057 Basel